Willkommen beim NABU Schwalm-Eder

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Schwalm-Eder e.V. möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Um die NABU-Arbeit erlebbar zu machen starten wir in diesem Jahr unser auf mehrere Jahtre angelegtes Mitmachprojekt Eichenriesen zwischen Schwalm, Eder und Fulda“. Die Auftakt-Exkursion zum Projekt führt uns am 7. April in die Wälder bei Melsungen. Näheres dazu demnächst auf unserer Homepage und in der lokalen Presse. Da kann man auch unseren neuen Jahresprogramme einsehen.

Mondfindsternis: auch im Schwalm-Eder-Kreis zu sehen - ein Abbild der Schönheit, aber auch der Vergänglichkeit der Natur (Foto C. Gelpke)
Mondfindsternis: auch im Schwalm-Eder-Kreis zu sehen - ein Abbild der Schönheit, aber auch der Vergänglichkeit der Natur (Foto C. Gelpke)

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln. Dabei setzen wir uns besonders für unsere heimischen Pflanzen- und Tierarten ein.

 

Bei Fragen Rund um das Thema Natur können Sie auch gerne mal in unserer Geschäftsstelle in Homberg (Westheimer Str. 10) hereinschauen. Die regelmäßigen Öffnungszeiten sind jeden Dienstag von 15 - 18 Uhr sowie an jedem 1. Freitag (15-18 Uhr) im Monat.

Aktuelles

Sa., 25. August, 14 Uhr:

Heimische Speise- und Gift-Pilze kennen lernen. Exkursion mit dem Pilzsachverständigen Roman Krettek zur Stölzinger Höhe östlich von Spangenberg. Treffpunkt: REWE-P Span-genberg. Info: Torsten Cloos, Tel: 05663-931768. Bei weiterhin bestehender Trockenheit fällt die Exkursion evtl. aus - bitte nachfragen.

Und   hier   gehts   zur NABU Termindatenbank

Machen Sie uns stark

Spenden Helfen uns