Aktuelle Infos und Aktivitäten

Jahr 2016

Festliche Einweihung des NABU Teichgebietes bei Spangenberg

Im Rahmen einer kleinen Feier weihte der NABU Kreisverband Schwalm-Eder sein neues Schutzgebiet "Teiche bei Schnellrode" ein. Der Vorsitzende Rolf Angersbach erläutert die Bedeutung der Teiche im Hinblick auf den Schutz von Tieren und Pflanzen der heimischen Bachauen. 

Jahr 2015

Neuer Vorstand und Ehrung

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des NABU Schwalm-Eder wurde ein neuer Vorstand gewählt: Im Amt bestätigt wurden (vlnr) Rolf Angersbach (1. Vorsitzender), Gerd Teigeler - nicht abgebildet - und Rainer Hatrtmann (beide Stellvertreter) und Maria Beier (Kasse - rechts im Bild). Neu gewählt wurde Walter Stumme (hinten) für das Amt des Schriftführers. Der bisherige Schriftführer Hubert Weber wurde für seine vielen NABU-Jahre mit der silbernen Ehrennadel des NABU ausgezeichnet.

Willkommen Biber

Über 30 Naturfreunde kamen zur NABU Biber-Exkursion. Der Biber-Beauftragte des NABU Schwalm-Eder Gerd Teigeler erklärte interessante Details zum Biber. Nach ersten Sichtungen des Bibers vor über 10 Jahren beginnt er sich im Kreisgebiet dauerhaft anzusiedeln. Bisher sind mehrere Meldungen vor allem aus dem Einzugsgebiet der Fulda bekannt. "Wir freuen uns, dass der Biber wieder bei uns heimisch wird", erläutert der Vorsitzende Rolf Angersbach.

Jahr 2014

Pilzvortrag mit Roman Krettek

"Das war einfach klasse", da waren sich zum Schluss alle einig, die den Pilzvortrag von Roman Krettek besucht haben. Neben tollen Bildern und vielen Informationen hatte er auch frisches Anschauungsmaterial mitgebracht. Der NABU möchte die Zusammenarbeit mit Roman auch im nächsten Jahr fortsetzen. Lasst Euch überraschen...

Herbstmarkt-Infostand 2014

Es war viel los am Herbstmarkt-Infostand von NABU und BUND. Die beiden Verbände hatten eingeladen sich zum Thema "Wildkatze" zu informieren. Daneben gabs auch Schmink- und Bastelaktionen für Kinder. Ein rundherum gelungener Tag resümierten alle Beteiligten.

Sensationeller Wiederfund für Hessen

Ein sensationeller Wiederfund gelang den Mitgliedern der NABU AG "Malakologie" in unserer Kreisstadt Homberg. An verschiedenen Mauern konnten mehrere Exemplare des vom Aussterben bedrohten Bierschnegels festgestellt werden. Die Art war früher auch Schwalm-Eder-Kreis wahrscheinlich weiter verbreitet. Sie lebt überwiegend in feuchten, dunklen Erdkellern. Mit dem Verschwinden dieser Standorte wurde auch der Bierschnegel immer seltener.  "Dieser Fund motiviert die Mitarbeiter in anderen Städten des Kreises Nachforschungen anzustellen", erläutert Rolf Angersbach die Pläne der AG. Das Foto wurde von Joachim Wedel erstellt.

Spinnen einmal anders

Im Rahmen der NABU-Exkursion zur Spinnenausstellung des Naturkundemuseums Kassel konnten sich alle Teilnehmer dieser besonderen Tiergruppe einmal anders annähern. Die Ausstellung war sehr informativ und die Teilnehmer waren begeistert.

 

 

 

Jahr 2013

Pilzexkursion im NABU-Schutzgebiet Laudenberg

NABU Führungsteam macht Fortbildung im eigenen Wald - Im Rahmen einer von Roman Krettek geführten Pilz-Exkursion lernten die 14 Teilnehmer viele spannende Details zu Pilzen und ihrer Funktion im Waldökosystem. Während eines 2 stündigen Rundganges konnten im NABU-Schutzgebiet Laudenberg bei Schnellrode etwa 50 Arten gefunden werden. "Das ist für die kurze Suche schon eine sehr hohe Zahl", so Roman Krettek. Im kommenden Jahr soll die pilzkundliche Erforschung des Laudenberges fortgesetzt werden.

GEO Tag der Artenvielfalt im NABU-Schutzgebiet Laudenberg

Waldvögelein - eine heimische Orchidee
Waldvögelein - eine heimische Orchidee

Am Samstag den 15.06.13 hat der NABU Schwalm-Eder sich am GEO-Tag der Artenvielfalt beteiligt. Unser Exkursionsort war der Laudenberg bei Schnellrode. Die Aktion ist in Zusammenarbeit mit dem Brauchtumsverein Schnellrodde durchgeführt worden. Eine Artenliste mit den vielfältigen Ergebnissen wird demnächst hier veröffentlicht. Nur kurz vorweg: Es sind soger in Nordhessen sehr seltene Pflanzenarten gefunden worden. Ein überraschendes Ergebnis, auf das alle stolz sein können.

 

 

 

Anbei einige Fotos zur Aktion:

Rolf Angersbach erläutert die Aktion
Rolf Angersbach erläutert die Aktion
Der Laudenberg - das NABU-Schutzgebiet
Der Laudenberg - das NABU-Schutzgebiet
Leckere Verpflegung durch den Brauchtumsverein
Leckere Verpflegung durch den Brauchtumsverein

VorankündigungEN

Am Sa, den 16. September ab 14 Uhr werden wir Pflegearbeiten im Schutzgebiet „NABU Teiche Schnellrode“ druchführen. Neben Gehölzpflege und sonstigen Pflegearbeiten wird die Fläche gemäht. Wir treffen uns am DGH am Ortseingang von Schnellrode. Bringt bitte Arbeitskleidung mit. Info: Rolf Angersbach, 05661-4037.

Und   hier   gehts   zur NABU Termindatenbank

Machen Sie uns stark

Spenden Helfen uns